Altersbedingte Makuladegeneration

Eine frühzeitige Diagnose bzw. Therapieeinleitung ist für die Prognose sehr wichtig.

Die Makuladegeneration ist eine chronische Erkrankung der Netzhaut, die die Sehschärfe stark reduzieren kann.
Trotz erheblicher medizinischer Fortschritte in den letzten Jahren bleibt für den betroffenen Patienten und den betreuenden Ärzte eine grosse Herausforderung.

Nur bei wenigen Patienten mit feuchten AMD kann man mittels Medikamente, die ins Auge injiziert werden, die Verschlechterung stoppen. Bei den meisten ist eine längerfristige Behandlung nötig. Regelmässige Arztkontrollen sowie Selbskontrollen mittels Amsler-Gitter erlauben eine beginnende feuchte AMD zu erkennen.